Cirque Brûlé​
"Treten Sie ein... Grroooße Sensation!"

 

Szenische Liederabende & Elektro-/Chansons

mit Zauberei & Akrobatik (oder so ähnlich)

 

Einst überstahlte der berühmte Cirque Brûlé alle Zirkusse dieser Welt. Sein Zelt schlug er in den Metropolen rund um den Globus auf und Jung und Alt strömten in Scharen herbei. Dann ist der ganze Zirkus abgebrannt.

Eventuell lag das an Mr. Specht. Oder an Frau von Blau... Seitdem versuchen die beiden einzigen Überlebenden den Glanz alter Zeiten krampfhaft neu aufleben zu lassen. Was ihnen - naja - so mittel gelingt. Jedenfalls schlagen sie sich neuerdings als Chanson-Duo durch. Lieder von Claire Waldoff, Georg Kreisler oder Reinhard Mey werden auf oft haarsträubende Weise und ohne Rücksicht auf Konventionen der Liedermacherszene interpretiert. Zu sehen und zu hören ist das ganze im Liveprogramm „Le Cirque Brûlé“, das seit 2017 auf Kleinkunstbühnen in ganz Deutschland unterwegs ist.

Mit der Zeit entstanden auch eigene Songs und zum Klavier kamen noch Synthesizer, Loopstation und diverse andere Live-Elektronik als Begleitung. Cirque Brûlé kombiniert Elemente klassischer Chansons mit moderner elektronischer Musik. Text und Musik sind dabei immer auch szenisch gedacht und für eine theatrale Umsetzung konzipiert. Und es gibt Popcorn!

Frau von Blau: Anne Rieckhof (www.anne-rieckhof.de)

Mr. Specht: Dominik Tremel

Ernst.jpg
theater.jpg
IMG_5644.jpeg
fotse.jpg
liederabend.jpg

© 2019 by Dominik Tremel. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Social Icon