Theater

 

Schauspielmusik - Musical - Oper

Leitung/Komposition/Arrangement/Livemusik

 

Musik für die Bühne kann Räume schaffen, Geschichten erzählen, Szenen brechen, Struktur geben oder das Geschehen in Anarchie ausarten lassen. Alles, nur bitte kein austauschbares Hintergrundrauschen!

Dominik Tremel bewegt sich stilsicher zwischen verschiedensten Genres, ob als Pianist/Schauspieler bei szenischen Schauspielliederabenden, als Komponist/Produzent elektronischer Klangkulissen und live gespielter Bühnenmusik oder als Dirigent in Oper und Musical. 

Arbeiten (Auswahl):

7 nee 42, dritter Stock links - Lieder aus der Platte

(Szenischer Liederabend, Landestheater Coburg 2016)

Die Schneekönigin

(Komposition/Produktion, Landestheater Coburg 2016)

Giulio Cesare in Egitto

(Einstudierung/Cembalo, Theater Freiberg, 2017)

Die drei von der Tankstelle

(Arrangements/ML, Kammertheater Karlsruhe/Theater Paderborn, 2018)

Love me Tender

(Einstudierung, Theater Plauen, 2018)

Marry me a little

(ML/Klavier, Landestheater Coburg, 2018)

Drei Schwestern

(Arrangements/ML, Landestheater Coburg 2019)

Die bessren Zeiten sagen guten Tag

(Szenischer Liederabend, Theater Plauen, 2019)

FALL MAUER FALL//ZEĎ NÁM SPADLA

(Stückentwicklung/Performance, Divadlo Na zábradlí Prag 2019)

HAMLETMASCHINE

(live-Bühnenmusik, Wildwuchstheater Bamberg, 2020)

Die Maschine steht still

(live-Bühnenmusik, Wildwuchstheater Bamberg, 2020)

Hamlet

(sound & noise, mit Florian Berndt, Landestheater Coburg, 2021)

drei Schwestern.jpg

Drei Schwestern, Regie: Karin Drechsel

Landestheater Coburg

bessrezeiten.jpeg
theater.jpg
IMG_5644.jpeg
Ernst.jpg
brule.jpg
Heine 2_edited.jpg
mellosheen.jpg
liederabend.jpg

Die bessren Zeiten sagen guten Tag, Regie: Roland May

Theater Plauen

fallMauerFall.jpg

FALL MAUER FALL//ZEĎ NÁM SPADLA

Divadlo Na zábradlí Prag

7nee42.jpg

7, nee 42; Lieder aus der Platte, Konzept & Regie: Anne Rieckhof, Dominik Tremel, Tom Wild

Landestheater Coburg